Nehmen Sie mit uns
Kontakt auf!

Malte Prien

+49 (0)40 / 524 73 98 - 16

moc.s1558258298a-cod1558258298e@bei1558258298rtrev1558258298

Teilen
Sie uns

Einreihen in den Zolltarif: Unsere
Praxistipps

Spezialwissen ist gefragt

Kennen Sie den Unterschied zwischen den Zolltarifnummern (ZTN) „95030095“ und „18069031“? Für Kinder mag es unwichtig sein, da Kinder-Überraschungs-Eier zugleich Spaß und Schokolade bedeuten.

Die Zollverwaltung nimmt es genauer:

  • 95030095 steht für Spielzeug aus Kunststoff
  • 18069031 steht für gefüllte Schokoladenerzeugnisse

 

Ein deutlich kritischeres Beispiel stellen Dosierpumpen dar. Zum einen erfordert das Einreihen in den Zolltarif vertiefte technische Kenntnisse, um z.B. eine rotierende Verdrängungspumpe von einer oszillierenden Verdrängerpumpe zu unterscheiden. Zum anderen ändert sich das zollrechtliche Regelwerk permanent, so dass man am Ball bleiben muss.

Hätten Sie gewusst, welche der beiden Pumpen die ZTN 84135040 trägt? Die fällt nämlich unter das Russland-Embargo… weitere Infos unter Export-Kontrolle.

Vorsicht Rollenwechsel

Die Arbeitsweise der Zollverwaltung hat sich in den letzten Jahren extrem gewandelt: Früher stand die fiskalische Besteuerung im Fokus und es dominierte die Papier-Form. Mit der Einführung digitaler Prozesse, wie der elektronischen Ausfuhranmeldung (ALTAS), vereinfachte sich der „Papierkram“ für alle Beteiligten. Doch mittlerweile nutzten die zuständigen Zollstellen den virtuellen Informationsaustausch intensiv für Datenabgleiche. Das Einreihen in den Zolltarif ist dabei nur ein entscheidendes Prüfkriterien.

Dadurch wird die Stammdaten-Qualität zum geschäftskritischen Element!

 

Die Zollverwaltung sieht sich heute als umfassende Kontroll-Instanz gegenüber allen zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten. Zentrale Aufgaben sind:

  • Schutz der Wirtschaft vor Wettbewerbs-Verzerrungen.
  • Schutz der Verbraucher vor mangelhaften Waren aus dem Ausland.
  • Schutz der Bevölkerung vor den Folgen grenzüberschreitender organisierter Kriminalität zu.

Vernetzte Beziehungen

Welche Rolle korrekte Stammdaten der Außenwirtschaft spielen, zeigt eine Übersicht der Beteiligten:

muss für Waren-Lieferungen eine Zollanmeldung machen, die elektronische über das IT-Verfahren ATLAS läuft und an die zuständige Zollstelle geht. Die Zollanmeldung hat in Deutschland den Rang einer Steuererklärung, für die der Unternehmensvertreter persönlich haftet.

Viel-Versender bzw. -Empfänger können eine so genannte AEO-Bewilligung beim Hauptzollamt beantragen (Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter). Den AEO-Status gibt es in verschiedenen Stufen und beinhaltet u.a. eine vereinfachte Zollanmeldung.

transportiert die Ware und führt die nötigen Zollpapiere (als Ausdrucke) mit sich. Es ist ein Irrglaube, dass er für die korrekte Zoll-Tarifierung verantwortlich ist bzw. dafür haftet. In der Praxis „badet“ so mancher Spediteur jedoch die Versäumnisse des exportierenden Unternehmens aus, in dem er unsere Ad-hoc Zoll-Tarifierung in Anspruch nimmt. So mancher Container fuhr schon mit Import-Waren auf der Elbe, als uns der Hilfe-Anruf erreichte…

Die Zollagentur hilft als Dienstleister bei der Zollabfertigung von Waren-Sendungen, wenn z.B. der Versender keine eigene Zoll-Abteilung hat. Auch sie ist nicht für die korrekte Zoll-Tarifierung verantwortlich.

Der Zolltarifnummer (ZTN) Dienstleister unterstützt beim Einreihen in den Zolltarif. Durch seine Spezialisierung arbeitet er auf hohem Qualitätsniveau und kann selbst umfangreichere Materialstämme zeitnah bearbeiten.

übernimmt die zollamtliche Überwachung für Produkte, die außerhalb das EU-Zollgebiets verschickt werden (Export) bzw. von außerhalb ankommen (Import). Die Kontrolle des grenzüberschreitenden Warenverkehrs gestaltet jedes Land individuell.

In Deutschland gibt es unter die Generalzolldirektion als höchster Instanz 43 lokale Hauptzollämter mit 271 nachgelagerten Zollämtern, die z.B. Zollanmeldungen prüfen und Zoll-Audits in Unternehmen durchführen. Stellen sie Tatbestände für Straf- und Ordnungswidrigkeiten fest, übergeben sie die Fälle an die 8 Zollfahndungsämter zur Ermittlung.

Weitere Informationen